• Werbe Wunder Radio 2014

  • Werbe Wunder Radio 2014
  • Spots

Die sprechenden Ohren für das Werbewunder Radio

Mit Ende Dezember 2014 startet sie wieder, die sogenannte Gattungskampagne für das Werbemedium Radio.
Sie ist mit legendären Spots in den letzten Jahren schon zum Klassiker geworden und zeigt auch heuer wieder aufs Neue, wie kreativ Radiospots sein können und was eine Radiokampagne damit erreicht.

Entwickelt wurde die Kampagne im Auftrag von „radio-aktiv“, einer Initiative von
ORF-Enterprise, RMS Austria, Marx Tonkombinat und dem Creativclub Austria CCA.

Die neue Kampagne für das Werbewunder Radio wurde von Katja Claus und
Christoph Pausz von Wien Nord entwickelt. Die beiden Jungkreativen konnten sich
im Rahmen einer Präsentation gegen vier weitere Teams behaupten.
Die Kampagne baut auf der Idee auf, dass das Werbewunder Radio erst durch die
Ohren wirken kann. Dementsprechend sind die Ohren, sofern sie reden könnten, die wahren Experten, wenn es darum geht, was das Werbewunder Radio leistet bzw. ermöglicht.

Die beiden Autoren Claus und Pausz auf die Frage was sie motiviert hat, bei der
Ausschreibung für das Werbewunder Radio mitzumachen und was sie am Medium
Radio besonders interessant finden: „Die Möglichkeit unsere Ideen von einer
unabhängigen Fach-Jury beurteilen lassen zu können, Prestige und Preis. Dazu
kommt natürlich, dass es einen besonderen Reiz hat, ganz direkt – also auch auf
inhaltlicher Ebene – als Werber Werbung für Werbung zu machen. Das Medium
Radio nimmt aufgrund der hörerseitigen Gewohnheiten und Praktiken eine
Sonderstellung im Medien-Mix der Menschen ein. Radiohören wird in der Regel als
ein Akt wahrgenommen. Man hört keine Sendung. Man hört Radio. Man steigt in den Fluss ein und irgendwann wieder aus. Radiohören passiert somit immer zwischen Unterhaltung und Information – erfolgt zwischen bewusst und unbewusst. Das macht es möglich ganz anders mit Erwartungshaltungen und dem Medium an sich
umzugehen.“

Die beiden Sieger dürfen sich über ein Gewinnerhonorar von EUR 10.000,-- freuen. Zusätzlich werden die Kosten für Einreichungen bei nationalen und internationalen Kreativwettbewerben von RMS und ORF-Enterprise übernommen. Die Kampagnen der letzten Jahre waren vielfach national und international ausgezeichnet worden.

Die Initiatoren freuen sich über eine abermals gelungene Umsetzung der Gattungskampagne und gratulieren den Gewinnern herzlich.

  • Die Sieger und die Jury:

Christoph Pausz (Wien Nord) – Doris Ragetté (RMS Austria) – Gerda Reichl-Schebesta (CCA) – Hans Feik (CCA) – Christian Forster (ORF-Enterprise) – Clemens Marx (Marx Tonkombinat) – Michael Graf (RMS Austria) – Edi Hochleitner (CCA) – Katja Claus (Wien Nord)

  • Gattungskampagne

Hier die Spotbeispiele:
Stilles Wasser
00:00
00:00
Audiomitschnitt2014
Designer Label
00:00
00:00
Audiomitschnitt2014
Fleisch
00:00
00:00
Audiomitschnitt2014
Kühlschrank
00:00
00:00
Audiomitschnitt2014
Kleinwagen 2014
00:00
00:00
Audiomitschnitt2015
Schrankwand
00:00
00:00
Audiomitschnitt2015